Los

Typ SMW ........P Füllstandsgrenzschalter

Füllstandsgrenzschalter

Füllstandsgrenzschalter Typ SMW....P
Merkmale
  • verlängerter Peek-Stutzen zur Ansatzkompensation bei hoher Leitfähigkeit
  • Füllstandsgrenzschalter für Flüssigkeiten
  • 7 Grundeinstellungen für verschiedene Medien
  • Weitere Einstellungen mittels PC und Programmieradapter (optional)
  • Einschweißmuffensystem mit modularen Prozessanschlüssen
  • Aseptische Messstelle, definierte Position der Kabelverschraubung
  • Medienberührende Teile aus PeekTeilvergossen
  • FDA, EHEDG-konform
Technische Daten
  • Edelstahl-Anschlusskopf Werkst. Nr. 1.4305
  • Optionale Anschlüsse:
    • PG-Verschraubung
    • M12 Stecker
  • Gewinde G 1/2” elastomerfreies Dichtsystem
  • Sensorspitze aus Peek
  • CIP-/SIP Reinigung 0... + 150°C (30 min)
  • Versorgungsspannung 20...32 VDC
  • Umschaltbarer Ausgang (Invertierung)
  • Ausgangssignal aktiv; max. 50 mA
  • Ansprechzeit < 0,2s
  • Umgebungstemperatur -10...+70°C
  • zul. Mediumstemperatur dauerhaft 0...+100°C
  • Lagerungstemperatur -20...+70°C
  • Betriebsdruck max. 10 bar
    (Höhere Drücke auf Anfrage)
  • Schutzart bis IP69K
  • Max. Anzugsmoment 5...10 Nm
Steffen Voss
Ihr Ansprechpartner
Steffen Voss
Anwendungsgebiete

Der SMW ist ein Mikroprozessor gesteuerter Füllstandsgrenzschalter für Flüssigkeiten oder pastöse und anhaftende Medien

  • Leer- / Vollmeldung in Behältern
  • Medienerfassung in Rohrleitungen als Pumpenschutz
  • Füllstandsdetektion von Flüssigkeiten in Behältern + Rohrleitungen

Innovative Automation.
Temperatur
Druck
Füllstand
Analyse
Auswertung
Zubehör