Los

Standardisierung

Sämtliche prozessrelevanten Produkte lassen sich in der Regel problemlos auf Standardtypen umstellen. Die Vorteile der Typenreduzierung liegen auf der Hand. Neben verringerter Lagerhaltung und reduziertem Schulungsaufwand für das Personal ist vor allem die Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit das entscheidende Argument für eine Standardisierung. Längere Anlagenausfälle sind in aller Regel mit exorbitanten Kosten verbunden. Die Reduzierung der Typenvielfalt auf ein Minimum gewährleistet bei Defekten mit notwendigem Produktaustausch eine schnelle Wiederinbetriebnahme. 

Anlagenstabilität und Produktionsoptimierung durch Standardisierung

Standardisierung bedeutet dabei nicht allein eine Reduzierung der Typenvielfalt in den einzelnen Produktbereichen. Vielmehr ermöglicht sie durch eine gezielte Auswahl auch eine deutlich verbesserte Anlagenstabilität sowie Produktionsoptimierung. Über die Typenreduzierung hinaus ist es Ziel, mit Modularität ein komplettes Lösungssystem zu entwickeln, das sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden orientiert. Hierzu gehören u. a. Befestigungssysteme, elektrische Anschlusssysteme und Integrationsformen zum Prozess.

Frank Nimwegen
Ihr Ansprechpartner
Frank Nimwegen

Innovative Automation.
Temperatur
Druck
Füllstand
Analyse
Auswertung
Zubehör